Progetto Islander

Unser pferdehof und Progetto Islander

Die „Tenuta Il Cigno“ beherbergt ganz besondere Gäste: Es handelt sich um die Tiere des NGOs „Progetto Islander“, die sich für die Rettung, Pflege und Betreuung von Equiden (d.h. auch Ponys, Esel, Hausesel und Maulesel), die misshandelt wurden, einsetzt. Diese Organisation veranstaltet zudem Treffen und Events zur Stärkung der Pferdekultur im Sinne der Gesundheit der Tiere und unterstützt einen korrekten Umgang mit Pferden unter Berücksichtigung natürlicher Grundsätzen. “Progetto Islander” arbeitet mit der italienischen Polizei zusammen und wurde von den zuständigen Behörden rechtlicher Betreuer der beschlagnahmten Tiere genannt.

 

Weitere Infos finden Sie her: www.progettoislander.it

Freie Tiere

Bei der “Tenuta Il Cigno” leben die Tiere in breiten Paddocks mit bequemen Boxen frei. Bei unserem historischem Pferdehof für Rennpferde wurden die originellen Strukturen wie Stall, Paddock, Reitspuren, wo einmal Trabsieger trainiert wurden, behalten. Diese Infrastruktur steht heute Pferden und anderen Equiden zur Verfügung, die misshandelt wurden, um ihnen ein ruhigen Leben endlich zu schenken. Nachdem die Tiere sich bei uns physisch und psychisch erholt haben, werden sie gemäß der Regelung von “Progetto Islander” anderen Betreuern weitergegeben.